21/365

Es fällt mir persönlich sehr schwierig, einfach mal Nichts zu machen. Ich bin ein sehr organisierter, ehrgeiziger und kreativer Mensch.

Aber auch ich brauche Pausen. Nicht nur Pausen von körperlicher Arbeit aber auch Pausen vom Denken (was schwieriger ist, als es sich anhört). In meinem Kopf schwirren ständig tausende von Ideen herum, da ist es sehr schwierig, fast unmöglich, sich einmal komplett zu entspannen.

Mein Ziel ist es also, mir mehr Pausen für mich zu gönnen. Körperlich, sowie mental.

WOFÜR ICH HEUTE DANKBAR BIN:

Dafür, dass die Sonne am Nachmittag mein ganzes Zimmer in wunderschönes Licht getaucht hat.

Dafür, dass ich Menschen um mich rum habe, mit denen ich offen und ehrlich sprechen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s