9/365

Heute habe ich etwas wichtiges erlebt: wie immer kam plötzlich der Schmerz, nur, dass er heute extremer war als sonst. Es hat sich angefühlt, als würde mein Bauch zerreißen.

In solchen Situationen ist es nicht einfach, einen „kühlen Kopf“ zu bewahren und sich selbst einzureden, dass alles gut wird. Es gab einen kurzen Moment, da bin ich fast in ein wenig Selbstmitleid versunken. Dann hat mich allerdings eine sehr ehrliche Nachricht von einem (mittlerweile kann ich das glaub ich sagen, auch wenn wir uns noch nicht lange kennen und die Person wird wissen, das sie gemeint ist) guten Freund erreicht, die mich wach gerüttelt und mir wieder zum klaren Denken verholfen hat.

Ein paar Augenblicke später habe ich aus dem Fenster geschaut (ich lag mit Infusion im Bett) und habe den Himmel gesehen – so schön war er noch nie. Es war wie Magie.

WOFÜR ICH HEUTE DANKBAR BIN:

Dafür.

 

 

2 Kommentare zu „9/365

  1. Du bist ganz doll tapfer. Was und wie Du Dene gar nicht vielen Zeilen heute geschrieben hat, rührt mich sehr. So schön, dass Du den Himmel so entdecken konntest, so schön, dass und wie Du daraus wieder Energie für Dich ziehst.

    Danke für den Eindruck, Danke für das Bild – das leuchtet buchstäblich und wirklich bis zu mir.

    Ich werde nicht aufhören Dir stets eine gute und schmerzfreie Nacht zu wünschen. Und zwar von ganzem Herzen!

    Liebe Grüße an Dich, Anna!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s